Bei depressiven Menschen dominieren Schwermut, Freudlosigkeit, Antriebslosigkeit, eine pessimistische Beurteilung der eigenen Möglichkeiten und der Zukunft, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit. Die Symptome sind individuell unterschiedlich stark ausgeprägt: während bei einem Menschen die negative Stimmung ("Schwermut") vorherrscht, steckt ein anderer voller negativer Gedanken ("Es hat keinen Sinn mehr"), bis hin zu Selbstmordgedanken. Deppression gehört zu den häufigsten psychischen Beeinträchtigungen und findet sich bei Frauen häufiger als bei Männern.

In vielen Fachbüchern wurden die unterschiedlichen Depressionsformen bestimmten Lebensabschnitten bzw. -umständen zugeordnet (Altersdepression, Klimakterische Depression, Entwicklungsdepression, usw.). Schon daran konnte man erkennen, dass so ziemlich jeder Lebensumstand, jedes Lebensalter ... einer Depression zugrunde liegen konnte.